+++    Verein   ++++++   Wir sind Volleyball  ++++++++++++++++++++++++++++

News

Noch fehlt es am Feinschliff

Das Damenteam von Allianz MTV Stuttgart II unterliegt im Zweitliga-Auftaktspiel dem VV Grimma mit 0:3.

Da ist noch Luft nach oben für AMS II (Foto: Gerhard Wlk)

Neuer Trainer, einige neue Spielerinnen, die kurze und zudem durchwachsene Vorbereitung - es gäbe einige Gründe, die sich für Johannes Koch, Trainer des Volleyball-Damenteams von Allianz MTV Stuttgart II, als Ausrede für das 0:3 (15:25, 22:25, 23:25) gegen den VV Grimma anbieten würden. Der Coach des Stuttgarter Zweitligisten nutzt keinen davon: 'Es lief nicht wie erhofft, und es ist noch viel Luft nach oben, aber wir haben kein schlechtes Spiel gemacht.' Er hat als Ursache für die Niederlage im Auftaktspiel der Saison 2014/2015 eher den noch fehlenden Feinschliff ausgemacht: 'Es gab Phasen, da waren wir richtig gut im Spiel, und es gab Phasen, in denen wir unsere Fehler aufgezeigt bekommen haben', sagt Koch. 'Ausschlaggebend war, dass Grimma in den entscheidenden Situationen einfach abgezockter war als wir.'


Der erste Satz gegen den Viertplatzierten der vergangenen Saison war seitens der Stuttgarterinnen noch von reichlich Nervosität geprägt. Dementsprechend deutlich fiel er aus. 'Wir haben uns viel zu sehr am Gegner orientiert', kritisierte Koch, der sich mehr zu der Trainer-Gattung rechnet, die ihr Team lieber agieren statt reagieren lässt. Doch schon im zweiten Durchgang legten seine Spielerinnen die Nervosität ab. Der MTV II lag schon mit 18:12 vorne, ehe dann die Gäste durch eine Aufschlagserie den Rückstand verkürzen konnten. Beim Stand von 22:22 kippte die Partie: 'Wir spielen mutig, dann passieren uns zwei Fehler, und der Satz ist weg', sagt Koch. Nicht viel anders gestaltete sich der Verlauf des dritten Satzes. Wieder legten die Stuttgarterinnen vor, wieder profitierte das Team von VV Grimma in den brisanten Situationen von deren Fehlern. 'Das Spiel hat gezeigt, dass wir auf Augenhöhe sind und einen Satzgewinn verdient gehabt hätten', sagt der MTV-Coach, der die Niederlage aber nicht überbewerten will: 'Dass wir nicht für unseren Mut belohnt worden sind, ist schade, aber nicht dramatisch.'


Immerhin: auch im vergangenen Jahr hatte der MTV II das Heimspiel gegen Grimma verloren, sogar noch etwas deutlicher als in dieser Saison. Und wie erwähnt sieht der MTV-Trainer Steigerungspotenzial: 'Da fehlt noch einiges, bis wir bei 100 Prozent sind.'


Allianz MTV Stuttgart II: Alexandra Bura, Matha Deckers, Jasmin Belguendouz, Frauke Neuhaus, Nadja Jäckle, Kathrin Fischer, Andrea Hango. Eingewechselt: Valerie Wlk, Jaqueline Anderle.

Aktuelle Bildergalerie




Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen