+++    1. Bundesliga Volleyball Damen   ++++++   Wir sind Volleyball  +++++++++

News

Playoff-Gegner: Münster!

Münster setzte sich in den Pre-Playoffs klar gegen Suhl durch

Trainer Andreas Vollmer und Zuspielerin Britt Bongaerts vom USC Münster. (Foto: Tom Bloch | www.tombloch.de)

Sehr dominant hat der USC Münster, Tabellensiebter nach der Hauptrunde in der Volleyball Bundesliga 2016/2017, seine beiden Pre-Playoff-Spiele gegen den VfB Suhl Lotto Thüringen gewonnen. Damit unterstrich das Team von Andreas Vollmer seine klare Favoritenrolle in dieser Auseinandersetzung und hat den großen Schritt ins Playoff-Viertelfinale getan, wo jetzt der Tabellenzweite, Allianz MTV Stuttgart, auf die Westfälinnen wartet.

Damit gibt es eine Wiederauflage des Playoff-Viertelfinales aus der Bundesliga-Saison 2014/2015, in dem sich Stuttgart mühevoll mit 2:1-Siegen durchsetzen konnte. In der aktuellen Saison hat das Team um Valerie Nichol und Michaela Mlejnkova die Mädels aus der Studentenstadt jedoch ziemlich klar im Griff gehabt, erst vor zwei Wochen gab es ein deutliches 3:0 in der SCHARRena vor 2.100 Zuschauern. Und genauso viele werden sich sicher auch wieder am Sonntag, den 19. März 2017, in der Halle einfinden. Dann nämlich startet Allianz MTV in die Playoffs, gegen die schick in weiß/grün aufschlagende Truppe um Kapitänin und „Turm“ am Netz, Leonie Schwertmann.

Spätestens nach dem CEV-Cup-Rückspiel in Casalmaggiore (ITA) am Mittwoch (15.3.) wird die ganze Konzentration von Guillermo Hernandez und dem gesamten Betreuerstab also nur noch dem Gegner aus Westfalen gelten – und Kim Renkema & Co. werden wie immer bestens vorbereitet und natürlich höchst motiviert in diese Aufgabe gehen.
Mit den tollen, enthusiastischen Stuttgarter Fans im Rücken wollen Micheli Pissinato, Nia Grant und Jennifer Pettke auf jeden Fall gleich für klare Verhältnisse sorgen und den ersten Sieg in der Best-of-3-Serie einfahren, denn:

Allianz MTV Stuttgart – Wir sind Volleyball!

Aktuelle Bildergalerie




Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen