+++    1. Bundesliga Volleyball Damen   ++++++   Wir sind Volleyball  +++++++++

News-Feed

Spannendes Spiel beim Spitzenreiter Villingen

Eigentlich reicht es über den letzten Satz zu reden, den die jungen Spielerinnen vom BSP MTV Stuttgart beim Auswärtsspiel in Villingen hinlegten. Er bat alles: krachende Angriffe, sensationelle Verteidigungsaktionen, eine spannende Schlussphase für die Zuschauer und – was für einen Ausbildungsmannschaft am wertvollsten ist – besonders viele gute Situationen von denen man lernen kann. Am Ende ging der Satz mit 26:24 an die Heimmannschaft. 

Aber fangen wir von vorne an. Nach schwachem Start im ersten Satz (14:25), der sicher auch ein wenig der Aufregung geschuldet war vor so einem großen Publikum zu spielen – in Villingen ist die Halle traditionell voller als in anderen Drittliga- und so manchen Zweitligahallen – besannen sich die Stuttgarterinnen in Satz zwei auf ihre eigenen Stärken und machten Druck in Aufschlag und Angriff. Dies verleitete Villingen zu vielen Angriffsfehlern und verschaffte dem BSP den Satzausgleich (25:22). 

Villingen berappelte sich in Satz 3, machte einige erfolgreiche Wechsel in der Aufstellung und schlug zurück. Die schnellen und harten Angriffe über die Außenpositionenn zwangen die BSPlerinnen noch fokussierter in Block und Feldabwehr zu arbeiten. Dies gelang phasenweise sehr gut, doch der eigene Angriffsmut litt ein wenig unter dem hohen Rückstand gleich zu Beginn des Satzes. Ein Doppelwechsel mit Saskia Lenk und Emily Günter brachte zwar kurzzeitig den erhofften Aufschwung, jedoch reichte es nicht mehr um den Satz enger zu gestalten. 

Der vierte Satz hatte es dann in sich. Stuttgart wehrte sich mit allen Kräften. Insbesondere Selina Poric und Samy Lawson Body über die Außenpositionen schossen immer wieder Angriffe ins gegnerische Feld, die selbst Villingens überragende Libera nicht verteidigen konnte. Der Satz entwickelte sich zu einem echten Krimi als Villingen beim 21:24 gegen sich Punkt für Punkt heran kam. Spektakuläre Sicherungsaktionen und einige erfolgreiche Blocks hielten den BSP im Spiel.  Am Ende entschied jedoch der höhere Aufschlagdruck das Spiel zu Gunsten der Gastgeber. 

Nächste Woche Samstag (19:30 MoTiV) geht es weiter gegen einen Top-Gegner aus dem oberen Tabellendrittel, die Mannschaft von den proWin Volleys TV Holz. Wir freuen uns über viele Zuschauer. 

Aktuelle Bildergalerie




Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen