+++    1. Bundesliga Volleyball Damen   ++++++   Wir sind Volleyball  +++++++++

News-Feed

BSP-Team startet mit zwei Niederlagen in die Saison

Der BSP MTV Stuttgart startete mit einem Doppelauswärtsspiel in die Saison 2016/17. Ziel an diesem Wochenende war es ein paar grundlegende taktische Elemente umzusetzen und auszubauen.

Am Samstag ging es zum TV Waldgirmes, die mit einer Mischung aus alten Bekannten und neuen Gesichtern auf Punktejagd gingen. Das Spiel war geprägt von Nervositäten wie sie am Saisonanfang üblich sind. Allerdings sammelte sich Waldgirmes deutlich schneller als die jungen Spielerinnnen des BSP und siegt am Ende verdient mit 3:0 (25:12, 25:12, 25:13). Trotzdem konnten auch die Stuttgarterinnen mit einigen schönen Ballwechseln zeigen, dass sie durchaus in der Lage sind mit den erfahreneren Mannschaften mitzuhalten. 

Eine kurze Nachbesprechnung nach dem Spiel legte die Ziele für das zweite Spiel des Wochenendes fest, bevor es über einen kurzen Zwischenstop in Kirchheim am Sonntag Mittag weiter auf die lange Reise nach Kassel ging. Dort angekommen legte der BSP auch gleich los wie die Feuerwehr. Ein paar starke Aufschlagserien brachte die Annahme Kassels ein ums andere Mal gehörig ins Straucheln und der erste Satzgewinn in der neuen Liga war perfekt. Doch Kassel ließ sich nicht so schnell unterkriegen und schlug zurück, ebenfalls durch einige Aufschlagserien die wiederum die Annahme Stuttgarts in Schwierigkeiten brachten. Im vierten Satz entwickelte sich dann ein wirklich ansehnliches, spannendes Spiel, dass durch hervorragende Abwehraktionen und kampfbetonte Ballwechsel bestimmt war, aber letztendlich 3:1 (20:25, 25:17, 25:12, 25:21) an den TV Jahn Kassel ging.

800 km später ist das BSP-Team um einige Erkenntnisse reicher, hat gesehen, dass mit einem guten Aufschlag alles möglich ist in der Liga und freut sich auf die kommenden Trainingswochen um weiter an den Elementen zu arbeiten, die noch verbessert werden müssen. 

Aktuelle Bildergalerie




Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen