+++    1. Bundesliga Volleyball Damen   ++++++   Wir sind Volleyball  +++++++++

News-Feed

3:1-Auswärtssieg in Frankfurt

Nachdem das junge BSP-Team seit dem Sieg gegen die TSG Bretzenheim im Januar einige Niederlagen hatten hinnehmen müssen, standen die Zeichen für einen Befreiungsschlag im vorletzten Saisonspiel gegen Eintracht Frankfurt vergangenen Samstag gut. Obwohl das Team auf Cheftrainerin Elena Kiesling verzichten musste, zeigte sich die Mannschaft bei der Ankunft in Frankfurt unter der Leitung von Co-Trainerin Katharina Stauss motiviert und voller Tatendrang.

Der erste Satz begann relativ ausgeglichen, ohne dass die Stuttgarterinnen ihrer Favoritenrolle gerecht werden konnten. Dies lag trotz eindrucksvoller Angriffe vor allem daran, dass es immer wieder zu Abstimmungsfehlern in der Block-Feld-Abwehr kam. Gegen Ende des Durchgang konnten sich die BSPlerinnen dank starker Aufschläge knapp mit 27:25 durchsetzen. Mit einem Wechsel auf der Zuspielposition ging es in den zweiten Satz, in dem es dem Team nun gelang, das Spiel weitestgehend zu dominieren. Die Stimmung auf dem Feld war gut, die Aktionen waren es auch, und ging Satz zwei mit 25:20 an Stuttgart.

Beflügelt von der zuvor gezeigten Souveränität, schien ein Sieg in drei Sätzen nun sehr nah. Jedoch waren es im dritten Durchgang wieder die einfachen Bälle, an denen sich das Team wie so manches Mal in dieser Saison schwer tat. Es fehlte ein wenig die Bereitschaft, Verantwortung auf dem Feld zu übernehmen, sodass die Eintracht leicht zu Punkten kam. Entsprechend ging dieser Satz mit 21:25 an die Frankfurterinnen. 

Die Stuttgarterinnen nahmen sich in der Satzpause also vor, wieder zum eigenen Spiel zurückzufinden und durch klare und überlegte Aktionen Druck auf den Gegner auszuüben. Dies sollte anfangs zwar nur phasenweise gelingen, in Crunchtime machte die Mannschaft aber keinen einzigen Aufschlagfehler, wehrte damit zwei Satzbälle der Frankfurterinnen ab und siegte schließlich äußerst knapp mit 28:26.

Die BSP-Mädels bewiesen nach einigen kleinen Tiefs in den vorausgehenden Sätzen am Ende Nervenstärke und nahmen somit verdient drei Punkte mit nach Hause. Am 08. April geht es im letzten Saisonspiel zum Tabellendritten nach Sinsheim.

Aktuelle Bildergalerie




Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen