+++    2. Bundesliga Volleyball Damen   ++++++   Wir sind Volleyball  +++++++++

News-Feed

Noch zwei Chancen auf Platz sechs

Allianz MTV II empfängt den Tabellenfünften VC Neuwied zum letzten Saisonheimspiel. Von Tom Bloch

Gutes Beispiel für die Nachwuchsarbeit des MTV Stuttgart: Britta Schammer (Foto: Gerhard Wlk)

Nachdem der Klassenerhalt seiner Mannschaft in dieser Spielzeit eingetütet war, hat Johannes Koch als weiteres Saisonziel den sechsten Tabellenplatz in der 2. Volleyball-Bundesliga ausgegeben. Damit dies noch klappt, müssen nun mehrere Faktoren zusammenkommen. Der Trainer von Allianz MTV Stuttgart II weiß, dass sein Vorhaben nur noch schwer zu realisieren ist. Nachdem sein Team zuletzt gegen den Zweiten VC Offenburg leer ausging, müssen nun auch die Konkurrenten patzen. Fünf Punkte Rückstand auf Rang sechs bei noch zwei ausstehenden Partien sind zwar rein rechnerisch aufzuholen, doch dann müssen eben die direkten Mitbewerber Federn lassen. 

Im letzten Saisonheimspiel in der MTV-Halle im Feuerbacher Tal am Samstag um 19.30 Uhr liegt sein Augenmerk woanders. "Wir wollen einen guten Abschluss zu Hause haben und freuen uns auf den Spieltag", sagt Koch. Doch er weiß, welch schwerer Gegner mit dem VC Neuwied in Botnang aufschlagen wird. "Die sind im Hinspiel ziemlich über uns drüber gefahren", so beschreibt Koch die 0:3-Niederlage gegen eine Mannschaft, die überaus erfahren und international besetzt ist. 

Am vergangenem Spieltag wäre dem Team vom Rhein gegen den Spitzenreiter AllgäuStrom Volleys Sonthofen fast eine Sensation gelungen, und sie verloren erst im Tiebreak äußerst knapp. Kochs Fazit: "Die sind brutal gut." Gleichzeitig hat er bei der Niederlage seines Teams beim Tabellenzweiten VC Printus Offenburg "ein paar Themen entdeckt, bei denen wir uns weiterentwickeln müssen, und das versuchen wir nun umzusetzen." Da ist er wieder, sein Blick auf die individuelle Weiterentwicklung der Nachwuchsspielerinnen. "Auch wenn wir am Ende vielleicht Siebter werden, ist es doch cool, dass wir da hinkommen, nach so einem großen personellen Umbruch." Ein Beispiel hierfür ist Britta Schammer. Die 20-jährige Mittelblockerin rutschte nach einigen Aushilfseinsätzen in den vergangenen beiden Spielzeiten von der Bezirksligamannschaft über die Bundesstützpunkt-Mannschaft ins Zweitliga-Team und steht dort nun in der Stammformation. Darauf – und auf eine so oder so erfolgreiche Saison – wird die Mannschaft nach dem Spiel mit den Helfern und Fans am Samstag anstoßen.

Quelle: Nord Rundschau, der gemeinsame Lokalteil von Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung.

Aktuelle Bildergalerie



Pressespiegel Allianz MTV
Pressespiegel - 13.10.2017
Das Team der Stuttgarterinnen gastiert am Sonntag in Lohhof. Von Tom Bloch
Pressespiegel - 13.10.2017
Das Team von Allianz MTV Stuttgart II scheitert im Endspiel des Regionalpokals am VC Offenburg. Von Tom Bloch
Pressespiegel - 08.10.2017
Allianz MTV II trifft im Regionalpokal-Halbfinale auf den SV Karlsruhe-Beiertheim. Von Tom Bloch

Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen