+++    2. Bundesliga Volleyball Damen   ++++++   Wir sind Volleyball  +++++++++

News-Feed

Allianz MTV II schnuppert an der Sensation

Doch am Ende unterliegen die Stuttgarterinnen dem VV Grimma knapp mit 2:3. Von Tom Bloch

Martha Deckers wurde von Grimmas Trainer zur "MVP" geehrt (Foto: Gerhard Wlk)

Von dem Gewinn eines Punktes hatte Trainer Johannes Koch im Vorfeld der Partie gegen den Tabellendritten VV Grimme geträumt. Und tatsächlich: Es hat geklappt. Doch, was angesichts des Beginns der Partie kaum zu vermuten war, traten seine Zweitliga-Damen im weiteren Verlauf gegen den Favoriten immer frecher auf und zwangen das Spitzenteam aus Sachsen in den Tiebreak. Der Gewinn von gar zwei Punkten war plötzlich möglich, doch trotz eines Vorsprungs von 7:2 im spielentscheidenden fünften Satz setzte sich am Ende die Routine durch. Allianz MTV Stuttgart II unterlag nach mehr als zwei Stunden äußerst knapp mit 2:3 (19:25, 26:28, 25:23, 25:19 13:15). „Mit den ersten eindreiviertel Sätzen bin ich überhaupt nicht zufrieden“, sagte Koch im Rückblick auf den gerade geendeten Samstagabend-Thriller in der MTV-Halle im Feuerbacher Tal. „Aber wie wir über die Emotionalität zurück ins Spiel gefunden haben, das hat mir sehr gefallen.“ Seinen Schützlingen gelang es anfangs nur dann das Spiel zu kontrollieren, wenn der Druck über den Aufschlag funktionierte. Ansonsten dominierten die größenmäßig überlegenen Sächsinnen. Schon die Schlussphase des zweiten Satzes hatte es in sich. Bei 21:21 war es Außenangreiferin Annie Cesar, die mit drei erfolgreichen Angriffen in Folge ihr Team nach vorne brachte. Doch am Ende des Durchgangs jubelten doch die in Schwarz gekleideten Damen aus Grimma.

Diese begannen auch im dritten Satz äußerst konsequent, doch mit einer Aufholjagd und einem zügigen Satzball durch Annie Cesar war der erste Satz für die Stuttgarterinnen eingetütet. „Wir haben die Tips verteidigt, die Lobs geholt und den Schlüssel zum Spiel gefunden“, erklärte Koch. „Und dann hat sich ein toller Fight entwickelt. Ist doch toll, das will ja jeder sehen.“ Der Ehrgeiz führte dann gleich mehrfach dazu, dass Stuttgarter Spielerinnen im Kampf um den Ball zusammenstießen. Bei einer Aktion verletzte sich Liberospielerin Sophia Bodlée, als sie mit Annie Cesar kollidierte. Sie spielte zwar die Partie zu Ende, doch eine anschließende Untersuchung im Krankenhaus ergab eine leichte Gehirnerschütterung sowie eine Prellung der Halswirbelsäule. 

„Wir können uns nicht viel vorwerfen lassen und haben am Ende einen Punkt gewonnen gegen einen Gegner, bei dem man das nicht unbedingt erwarten konnte.“ Martha Deckers, die mit ihren Angriffen genauso wie Annie Cesar dem Stuttgarter Spiel ihren Stempel aufdrückte, freute sich über die Auszeichnung als wertvollste Spielerin. Trainer Koch freute sich über die Fortsetzung der Serie, seit Jahresbeginn aus jeder Partie mindestens einen Punkt geholt zu haben. So soll es weiter gehen, um Platz sechs, das selbst gesteckte Ziel, zu erreichen.

Allianz MTV Stuttgart II:  Valerie Moggi Wlk, Annie Cesar, Britta Schammer, Martha Deckers, Julia Wenzel, Jennifer Böhler, Sophia Bodlée (Libero). Eingewechselt: Alexandra Bura, Julia Reich, Eva-Maria Friedrich.

Quelle: Nord Rundschau, der gemeinsame Lokalteil von Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung.

Aktuelle Bildergalerie



Pressespiegel Allianz MTV
Pressespiegel - 10.05.2017
Die Mannschaft um Kapitän Alexandra Bura sichert sich zum achten Mal in Serie den Landespokal. Von Tom Bloch
Pressespiegel - 24.04.2017
Allianz MTV Stuttgart II verliert, stark verjüngt, in Lohhof. Tom Bloch
Pressespiegel - 21.04.2017
Allianz MTV II beendet die Saison auswärts beim SV Lohhof. Tom Bloch

Wählen Sie die Seite aus, auf welche Sie weitergeleitet werden wollen:

Derzeit werden Sie auf die Seite "" weitergeleitet.

SpeichernAbbrechen